Mein Serienjahr 2017: Supergirl

Bei Supergirl hatte ich 2017 manchmal das Gefühl, dass ich zwei verschiedene Serien schaue. In der einen gab es spannende Frauenfiguren, feministische Botschaften, eine toll geschriebene und gespielte Coming-out-Geschichte und eine schöne Liebesgeschichte zwischen zwei…

Mein Serienjahr 2017: Stranger Things

Ich hätte nicht gedacht, dass die zweite Staffel von Stranger Things mich genauso fesseln würde wie Staffel 1. Aber so war es. Interessante Figuren, die Geschichte sehr spannend und so geschickt erzählt, dass man einfach…

Mein Serienjahr 2017: Zarah

Anhand der ZDF-Serie Zarah – Wilde Jahre konnten deutsche Serienfans in diesem Jahr – wenn sie es nicht schon wussten oder zumindest geahnt haben – einiges lernen. Zum Beispiel wie wichtig es ist, nicht nur…

Mein Serienjahr 2017: White Collar

Einer der Vorteile von Streaming Services wie Netflix oder Amazon Prime ist für mich, dass sie auch ältere Serien im Angebot haben, die ich vielleicht immer schon mal sehen wollte oder die ich aus dem…

Mein Serienjahr 2017: Club der roten Bänder

Dank Mediatheken, Streaming-Diensten wie Netflix und meinem Festplattenrekorder gucke ich Serien nur noch sehr selten “live”, also dann, wenn ein Sender sie ausstrahlt, mitsamt Werbepausen und allem. Einer dieser seltenen Momente war vergangenen Montag. Da…

Mein Serienjahr 2017: Sense8

2017 gab es, nachdem Fans sich 2016 “nur” mit einem Weihnachtsspecial begnügen mussten, endlich die zweite Staffel von Sense8. Und die fand ich fast noch besser als Staffel 1, die ich schon richtig gut fand….